Bilder 1985 – 2018 Paintings
Ross Bleckner

Bilder 1985 – 2018 Paintings

Von Bildserie zu Bildserie erfindet sich der New Yorker Maler Ross Bleckner neu, um letztlich immer wieder von der Fragilität der Existenz und von der Sehnsucht des Menschen nach dem metaphysischen Fluchtpunkt hinter der Welt der Erscheinungen zu sprechen. Der Tod ist allgegenwärtig in Bleckners uvre und vermählt sich in seiner Malerei mit der Schönheit. Bilder von prächtigen Blüten oder von menschlichen Zellen, die der Künstler in leuchtende Lampions verwandelt, erforschen ein unbekanntes Terrain zwischen Biologie, Psychologie und Identität. Wenn fast unmerklich zwischen den Streifen eines Bildes von 1987 Buchstaben hervorscheinen, welche die Wörter "Remember Them" zu lesen geben, dann geht es auch in diesem Epitaph um jene unbegreifliche Krankheit, die Ross Bleckner nachhaltig beschäftigt: AIDS. Die Ausstellung im Neuen Museum Nürnberg deckt einen Zeitraum von der Mitte der 1980er-Jahre bis heute ab.

Herausgegeben vom Verlag für moderne Kunst
Texte von Julian Heynenund Eva Kraus.

ISBN 978-3-903320-14-7
Softcover, 24.6 x 30.4 cm
96 Seiten., English, Deutsch


 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Read More // Mehr dazu

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. // Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

X Close